« »

Caritas hilft Pakistanischen Flutopfern mit medizinischer Betreuung. (c) Caritas internationalEine Anruferin in unserer Spender-Betreuung drückte neulich ihre Bedenken aus, etwas für die Flutopfer in Pakistan zu spenden. „Wenn ich die Bilder sehe, möchte ich sofort helfen. Aber es heißt ja immer, dass Pakistan ein korruptes Land ist und man vielleicht damit noch die Taliban finanziert. Wer kann mir garantieren, dass mein Geld wirklich bei den Opfern ankommt?“ Solche Fragen hören wir immer wieder und ich kann die Ängste der Spender voll verstehen. Uns ist bewusst, dass es in manchen Ländern Korruption gibt. Deshalb haben wir Vorsorge getroffen und Wege entwickelt, jeglichen Missbrauch unserer Hilfeleistungen zu vermeiden.

Lokale Partner organisieren passgenaue Hilfe

So arbeiten wir in Pakistan schon seit über drei Jahrzehnten mit der nationalen Caritas Pakistan eng und vertrauensvoll zusammen. Aus den Erfahrungen innerhalb dieser langjährigen Kooperation wissen wir, dass wir einen verlässlichen Partner haben, der im ganzen Land über die Diözesen und deren Pfarreien direkt die Ärmsten und Bedürftigsten erreicht. Zuletzt haben wir dies in größerem Stil nach dem Erdbeben in Kaschmir im Herbst 2005 erlebt. Nun erfahren wir es wieder, während wir zusammen mit unserem Partner den Opfern der Flut Soforthilfe leisten. Wir versorgen sie zunächst mit dem (Über-)Lebensnotwendigsten, bevor wir dann mit dem Wiederaufbau im Land beginnen werden.

Spendengelder fließen nicht in dunkle Kanäle

Die gespendeten Gelder gehen also nicht an die Regierung (und schon gar nicht an die Taliban), sondern erreichen direkt unsere Partner-Organisationen vor Ort, die mit uns zusammen – wir haben auch eigenes Personal nach Pakistan entsandt – die Menschen mit Trinkwasser, Reis, Getreide, Zelten, Decken, Planen und Koch-Utensilien versorgen und ihnen medizinische Hilfe leisten. Über jeden Cent, der dafür verwendet wird, legen wir regelmäßig Rechenschaft ab und haben so auch ein Kontrollsystem, dass Spenden zweckgemäß eingesetzt werden.

Es ist diese Kooperation mit den Partnern vor Ort, die die Caritas-Hilfe zu einer besonders effektiven macht, die im Katastrophenfall sofort Strukturen vor Ort hat und von Tag 1 einer Katastrophe an den Hilfsbedürftigen beisteht. Dies ist ein wesentlicher Baustein, der die besondere Qualität der Caritas-Hilfe auszeichnet.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • MySpace
  • TwitThis

Kommentare sind geschlossen.